Home
Vereinsjubiläum
Wir über uns
Unsere Bausteine
Unsere Angebote
Unser Team
Mitglied werden
Linksammlung
Speisekarte
Aktuelles
Impressum
Datenschutzerklärung
Ausbildungsmesse

Schülercafé "Mc Oustem"
an der Mittelschule Großostheim

Offene Ganztagsbetreuung

 

1 + 15 Jahre Schülercafé

 

In diesem Jahr feiert unser Schülercafé MC Oustem 15-jähriges Jubiläum.

 

Anlass für eine Rückschau

 

Am Anfang stand die schulpastorale Ausbildung unserer katholischen Religionslehrerin Frau Schandel. Ihre Idee war, die seelsorgerische Arbeit an der Schule zu verstärken. Hinzu kam der Gedanke, Schülern, die über Mittag nicht nach Hause gehen konnten, eine warme Mahlzeit anzubieten. Im Team mit Frau Chevalier und weiteren engagierten Lehrern bereitete im Schuljahr 2001/2002 eine ehrenamtliche Schülergruppe unter Mittag kleine Mahlzeiten für Interessenten zu. Für die Kücheneinrichtung im damaligen „Fahrschülerraum“ hatte Konrektorin Angelika Hauck im Nilkheimer Möbelhaus Kempf einen wohltätigen Sponsor gefunden. Herr Dannhardt bot erste Hausaufgabenhilfe in seiner Klasse an.

Im Frühjahr 2002 erreichte die Schule ein Schreiben der bayerischen Staatsregierung, dass die Einrichtung von Nachmittagsbetreuungen ab sofort unterstützt und gefördert wird. Dazu war es notwendig einen Träger für die Einrichtung zu finden. 

Am 29. Juli 2002 gründeten 10 Kolleginnen und Kollegen der Hauptschule daher den „Verein zur Förderung der Nachmittagsbetreuung an der Hauptschule Großostheim e.V.“. Die kommissarische Leitung übernahmen Frau Schandel und Frau Chevalier.

Im September 2002 nahm der Trägerverein seine Arbeit mit 35 SchülerInnen auf. Gekocht wurde immer noch selbst, für die Hausaufgaben- und Freizeitbetreuung konnte erstes Personal eingestellt werden.

Die Anmeldezahlen wuchsen in den Folgejahren stetig. Von 35, 52 auf 80 SchülerInnen. In dem kleinen Raum wurde improvisiert und gearbeitet, so gut es ging.

Das Bildungsprogramm der damaligen Bundesregierung kam dann gerade zur rechten Zeit. „MC Oustem“, wie das Schülercafé inzwischen firmierte, konnte zum größten Teil aus Bundesmitteln finanziert als eine der ersten Einrichtungen in Bayern auf den heutigen Stand gebracht werden. 2005 war der Umbau fertig. In der harten Umbauphase zog das Küchenteam in das Fotolabor um, ca. 100 SchülerInnen wurden täglich in der Pausenhalle verköstigt.

Aktuell betreut der Förderverein in diesem Schuljahr 156 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen, das ist knapp die Hälfte der Gesamtschülerschaft.  In Unterfranken ist „MC Oustem“ damit einsamer Spitzenreiter.

Sieben Küchenkräfte, sowie insgesamt 15 Betreuungs- und Honorarkräfte sorgen sich um das Wohl der anvertrauten Schülerinnen und Schüler.

Auch in den Schulnamen fand die Einrichtung inzwischen Eingang. Die Bezeichnung lautet „Mittelschule Großostheim – Offene Ganztageschule“.

Neben den täglichen Angeboten während der Schulzeit wurden im Laufe der Jahre weitere Highlights gesetzt.

Die  Ferienfreizeiten in den Pfingstferien wurden rege angenommen. Auch hier war der Anfang mit einem Zeltlager an der Fränkischen Saale eher bescheiden. Inzwischen waren die Ziele weiter gesteckt. Die Gruppen fuhren an die Ostsee, in die Umgebung von Berlin, nach England, sowie Italien.

In der Vereinsgeschichte  sind Familienfrühstücke und –feste zu finden.

In Kooperation mit Großostheimer Vereinen stellte MC Oustem Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche vor.

Die Initiative „Stark-ohne-Gewalt“ gastierte in der Aula.

Eine Berufsbildungsmesse mit Firmen aus Großostheim und Umgebung im vergangenen Herbst stellte einen weiteren Höhepunkt der Aktivitäten dar.

 

Beim Fest am kommenden Freitag lässt es MC Oustem daher krachen.

 

Es steigt eine Familien-Faschingsparty ab 15 Uhr. „Mir Zwo & The Beat“ heizen ab 17 Uhr ein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. 

MC-Oustem | mcoustem@t-online.de